zur Tourismus-Seite
Stadt Sonthofen Stadt Sonthofen
kopfbild_winter_1.jpg
kopfbild_winter_3.jpg
kopfbild_winter_8.jpg
kopfbild_winter_2.jpg
kopfbild_winter_6.jpg

Aktuelles aus Sonthofen

Stadt Sonthofen verzichtet auf Parkgebühren

07.12.2020 Der städtische Einzelhandel leidet massiv unter den Corona-Auflagen von Bund und Freistaat, die Stadt Sonthofen will nun unterstützend eingreifen und die Erledigungen der Weihnachtseinkäufe vor Ort attraktiver machen: ab Dienstag, 8. Dezember werden täglich von 14-18 Uhr keine Parkgebühren erhoben.

Und zwar auf allen Parkflächen in der Innenstadt, welche auch im Besitz der Stadt Sonthofen sind (Parkplatz Immenstädter Straße, Alemannenparkplatz, Parkplatz vor dem Landratsamt, Schiffparkplatz, Parkplatz Vordere Burgauffahrt sowie alle Parkflächen an den Straßenrändern). Zu erkennen ist dies an den Hinweisschildern an den jeweiligen Parkautomaten. Die Maßnahme gilt bis einschließlich 10. Januar 2021 und ist das Ergebnis der Video-Konferenz von letzter Woche (wir berichteten).

„Wir müssen dem örtlichen Einzelhandel unter die Arme greifen. Bisher ist dies eine Branche, die fast keinen Zugang zu den staatlichen Finanzhilfen hat. Zudem werden wir alle angehalten, Kontakte zu beschränken und wenn möglich, zu Hause zu bleiben. Der Einzelhandel blutet aber ohne die entsprechende Frequenz aus. Und wir setzen mit dem Verzicht auf die Parkgebühren ein weiteres solidarisches Signal“, so Erster Bürgermeister Christian Wilhelm.

„Es handelt sich um ein weiteres starkes Zeichen für unsere Innenstadt. Wir hoffen, dass es für unsere BürgerInnen und Bürger ein Anreiz sein wird, alle möglichen Besorgungen und Anschaffungen stationär zu tätigen. Dadurch begünstigen wir das existenziell wichtige Weihnachtsgeschäft in der Innenstadt und können hoffentlich die ein oder andere Betriebsaufgabe verhindern“, so der städtische Wirtschaftsförderer Andreas Maier.

Ausgenommen von dieser Regelung sind die Marktangertiefgarage sowie die Parkflächen von privaten Eigentümern in der Innenstadt (hier sind keine Hinweise angebracht).

Der städtische Wirtschaftsförderer Andreas Maier präsentiert zusammen mit Dr. Hans-Peter Keiß, 1. Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung ASS e.V. die Schilder, die freies Parken anzeigen.