zur Tourismus-Seite
Stadt Sonthofen Stadt Sonthofen
kopfbild_sommer_6.jpg
kopfbild_sommer_8.jpg
kopfbild_sommer_2.jpg
kopfbild_sommer_9.jpg
kopfbild_sommer_10.jpg
kopfbild_sommer_7.jpg

Aktuelles aus Sonthofen

Netzwerk „Industrie 4.0“ mit ersten Synergieeffekten

26.02.2019 Das von der Stadt Sonthofen gegründete Netzwerk „Industrie 4.0“ kann auf eine intensive Zusammenarbeit aller Projektteilnehmer zurückblicken und erste Synergieeffekte vermelden.

Im Oktober-Workshop 2018 haben die beiden Netzwerkpartner „konzepthaus Web Solutions“ und die „Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG“ ein gemeinsames Digitalisierungsprojekt vorgestellt. In Zusammenarbeit wurde die Dokumentation der Arbeitssicherheit umgesetzt. Den Praxisbericht von der Idee zur Umsetzung stellten die beiden regionalen Unternehmen im Workshop vor. Die Kooperation der beiden Unternehmen ist durch die gemeinsame Netzwerkarbeit entstanden.

Die letzte Netzwerkveranstaltung im abgelaufenen Jahr führte die Teilnehmer zum Unternehmensbesuch von HAWE Hydraulik nach Kaufbeuren. Das Unternehmen mit Stammsitz in Aschheim bei München brachte den Netzwerkpartnern den neuen Produktionsstandort Kaufbeuren näher und zeigte auf, wie die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0 bei HAWE Berücksichtigung finden und bearbeitet werden.

Im ersten Workshop des neuen Jahres im Januar berichtete das junge Start-up Bersabee aus Kempten über Ansatzpunkte einer möglichen Digitalisierung in produzierenden Unternehmen. Bersabee verbindet produzierende KMUs mit Technologieanbietern und Fördermittelgebern. Mithilfe eines Online-Tools analysieren produzierende KMUs ihre aktuellen IT-Lösungen und Schnittstellen, sowie Ihre Optimierungsmöglichkeiten. Anhand des Workshops wurden die Datenakquisition, -management und –auswertung der Teilnehmer erarbeitet und nach innovativen digitalen Lösungsansätzen gesucht.

Die nächste Netzwerkveranstaltung im März führt die Teilnehmer im Rahmen des INTERREG-Programms Österreich-Bayern 2014-2020 aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zum Projektpartner PLANSEE nach Reutte/Tirol. Die international tätige Gruppe deckt mit ihren Unternehmen und Beteiligungen alle Herstellungs- und Verarbeitungsstufen der Refraktärmetalle Molybdän und Wolfram ab. PLANSEE besitzt weltweit 50 Produktionsstandorte und beschäftigt mehr als 14.000 Mitarbeiter.

Weitere Informationen zum Netzwerk „Industrie 4.0“ erhalten Sie beim Wirtschaftsförderer der Stadt Sonthofen, Andreas Maier (08321/615-278 oder andreas.maier@sonthofen.de) oder auf der neu gestalteten Informationsseite auf der Homepage der Allgäu GmbH (https://standort.allgaeu.de/zukunftsbranchen). Die Wirtschaftsförderung der Stadt Sonthofen hat nach Zusage vom Ersten Bürgermeister, Christian Wilhelm, die Netzwerkkoordination übernommen.