2. Jahrestagung der Deutschen Sebald Gesellschaft in Sonthofen

Der Frage nach den „Traditionen des Pathos?“ bei W.G. Sebald widmet sich die 2. Jahrestagung der Deutschen Sebald Gesellschaft. Sie findet vom 27. bis 29. Oktober 2022 im AllgäuSternHotel in Sonthofen statt. Zu diesem Anlass kommen drei hochkarätige Gegenwartsautoren ins Allgäu, um an den aufeinanderfolgenden Tagen aus ihren Werken zu lesen und über ihren Bezug zu W. G. Sebald zu sprechen.

Den Auftakt macht am 27. Oktober Friedolin Schley, der dieses Jahr den Münchner Tukan Preis bekommen hat. Er ist bereits tags zuvor zu Gast im Literaturhaus Allgäu, wo er aus seinem aktuellen Roman liest.

Am 28. Oktober folgt eine Soirée mit Ulrike Draesner, der Preisträgerin des Großen Preis des Deutschen Literaturfonds 2021. Unter dem Titel „Sebald-Überkreuzungen“ liest sie aus verschiedenen Texten und spricht von ihrer Nähe zu Sebald.

Die Tagung schließt am 29. Oktober mit einer Lesung des Weltliteraten László Krasznahorkai, über den Sebald sagte: „Die Universalität von Krasznahorkais Blick zerstreut alle Zweifel an der zeitgenössischen Literatur.“ Im Gespräch mit seinem deutschen Lektor Hans Balmes (S. Fischer Verlag) macht sich Krasznahorkai außerdem auf die Spurensuche der literarischen Verfahren in seinem und in Sebalds Werk.


Die kostenfreie Teilnahme ist nach einer Anmeldung per E-Mail an kontakt@sebald-gesellschaft.de möglich.


Das Tagungsprogramm mit Informationen zu den Vorträgen und den drei Lesungen finden sich auf der Homepage der DSG unter https://www.sebald-gesellschaft.de/

>>Dr. Kay Wolfinger von der LMU München DSG über die Veranstaltung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.