zur Tourismus-Seite
Stadt Sonthofen Stadt Sonthofen
kopfbild_winter_1.jpg
kopfbild_winter_3.jpg
kopfbild_winter_8.jpg
kopfbild_winter_2.jpg
kopfbild_winter_6.jpg

Willkommen bei der Stadtverwaltung Sonthofen

Pfarrkirche St. Michael

Die katholische Pfarrkirche St. Michael liegt im ältesten Stadtkern von Sonthofen am Fuße des Kalvarienberges und geht bis auf eine Urpfarrei im 9. Jhdt. zurück, zu der bis 1377 das Tannheimer Tal und bis 1471 auch Hindelang gehörte. Mehrere Brände und zuletzt die Fliegerangriffe 1945, bei denen die Kirche schwer zerstört wurde und sogar die über 400 Jahre alten Glocken zerschmolzen, ließen die Gebäude immer wieder neu erstehen und sich vergrößern, wobei der letzte Wiederaufbau erst 1965 abgeschlossen werden konnte.

Neben den Deckengemälden – die ursprünglichen Fresken des Münchner Malers Kolmsperger wurden 1945 bei den Fliegerangriffen zerstört und schließlich erst 1988 bis 1991 durch die heutigen Ausmalungen von dem Künstler Arnulf Heimhofer ersetzt – fällt u. a. das prächtige Altarblatt des Hochaltars ins Auge, das 1892 ebenfalls von Waldemar Kolmsperger geschaffen wurde.

Wer St. Michael besucht, sollte unbedingt auch einen Blick in die an der Südseite anschließende Frauenkapelle werfen, die wie auch die Pfarrkirche 1449 und 1540 ein Raub der Flammen und wieder aufgebaut wurde. Das Fresko im Kirchenschiff wird dem Maler Franz Anton Weiß aus Rettenberg zugeschrieben und entstand um 1756, der Hochaltar stammt aus den Jahren 1704/05.